Dr.Andrea Liebhard

Organisatorisches 

Wir ersuchen Sie um Verständnis für einen Annahmeschluß 1 Stunde vor Ordinationsende, da diese jeweils letzte Ordinationsstunde diversen organisatorischen und bürokratischen Tätigkeiten sowie wichtigen Telefonaten vorbehalten ist. Wenn Sie Rezepte, Überweisungen, Labor- und Röntgenzuweiseungen brauchen, bitten wir Sie, dies der Assistentin bekanntzugeben.

Überweisungen:

Nennen Sie uns bitte das Fach und den Grund für die benötigte Überweisung (d.h.die zu begutachtende oder zu behandelnde aktuelle Erkrankung) und bringen Sie unbedingt schriftliche Unterlagen von der Ambulanz oder Amtsstelle, die die Überweisung wünscht oder empfiehlt, ebenso wie den Patientenbrief nach Spitalsaufenthalt!

Krankmeldungen:

Wenn Sie bei der Gebietskrankenkasse versichert sind, müssen Sie den Krankenstand spätestens am zweiten Krankheitstag in der Ordination melden!

Medikamete:

Wenn Sie regelmäßig verordnete Medikamente einnehmen, notieren Sie deren Namen (Wirkstärke, Form) und die Dosierung (wie oft am Tag) auf einem Zettel und tragen Sie diesen immer bei sich. Bitte legen Sie diesen auch beim Arztbesuch vor. Auf Wunsch drucken wir Ihnen basierend auf Ihren Angaben oder dem letzten Patientenbrief, ein aktuelles Medikamentenverordnungsblatt aus.

Befundmappe:

In Ihrem eigenen Interesse heben Sie die Originalbefunde aller bei Ihnen durchgeführten Untersuchungen (Röntgen, Blutbefund, Spitalsbriefe, etc.) zeitlich geordnet in einer Mappe auf. Betrachten Sie jeden Befund als wertvolles Dokument! Wenn Sie zu einer Untersuchung oder Behandlung oder zu einem Facharzt gehen, nehmen Sie diese Mappe mit; es kann sich damit jeder Arzt rasch und genau informieren. Sie ersparen sich damit unnötige und vielleicht schmerzhafte Doppeluntersuchungen. Geben Sie Originalbefunde außer zum Kopieren nie aus der Hand!

Verrechnung:

Zur Verrechnung benötigen wir Ihre E-Card. Diese ist auf jeden Fall bei Ihrem ersten Besuch im Quartal (Jänner bis März, April bis Juni, Juli bis September, Oktober bis Dezember), aber besser noch bei jedem Besuch mitzubringen und von uns in das Lesegerät zu stecken. Damit werden ausschließlich Ihre Versicherungsdaten, Ihre Krankenkasse(n) sowie Ihre Versicherungsnummer abgefragt, nicht jedoch Ihre Adresse oder der Dienstgeber und keinerlei medizinische Informationen!

Studenten:

Ich betreue zeitweise Medizinstudent/innen.die bei uns ihre Famulatur (Pflichtpraktika) absolvieren. Wir ersuchen Sie dabei um Ihre Mitarbeit, aber auch um eine Mitteilung, falls deren Anwesenheit nicht erwünscht ist.
Ärztin für Allgemeinmedizin Alle Kassen
Warteraum Raum
© EDV Dienst Amtmann 2015
Dr.Andrea Liebhard

Organisatorisches 

Wir ersuchen Sie um Verständnis für einen Annahmeschluß 1 Stunde vor Ordinationsende, da diese jeweils letzte Ordinationsstunde diversen organisatorischen und bürokratischen Tätigkeiten sowie wichtigen Telefonaten vorbehalten ist. Wenn Sie Rezepte, Überweisungen, Labor- und Röntgenzuweiseungen brauchen, bitten wir Sie, dies der Assistentin bekanntzugeben.

Überweisungen:

Nennen Sie uns bitte das Fach und den Grund für die benötigte Überweisung (d.h.die zu begutachtende oder zu behandelnde aktuelle Erkrankung) und bringen Sie unbedingt schriftliche Unterlagen von der Ambulanz oder Amtsstelle, die die Überweisung wünscht oder empfiehlt, ebenso wie den Patientenbrief nach Spitalsaufenthalt!

Krankmeldungen:

Wenn Sie bei der Gebietskrankenkasse versichert sind, müssen Sie den Krankenstand spätestens am zweiten Krankheitstag in der Ordination melden!

Medikamete:

Wenn Sie regelmäßig verordnete Medikamente einnehmen, notieren Sie deren Namen (Wirkstärke, Form) und die Dosierung (wie oft am Tag) auf einem Zettel und tragen Sie diesen immer bei sich. Bitte legen Sie diesen auch beim Arztbesuch vor. Auf Wunsch drucken wir Ihnen basierend auf Ihren Angaben oder dem letzten Patientenbrief, ein aktuelles Medikamentenverordnungsblatt aus.

Befundmappe:

In Ihrem eigenen Interesse heben Sie die Originalbefunde aller bei Ihnen durchgeführten Untersuchungen (Röntgen, Blutbefund, Spitalsbriefe, etc.) zeitlich geordnet in einer Mappe auf. Betrachten Sie jeden Befund als wertvolles Dokument! Wenn Sie zu einer Untersuchung oder Behandlung oder zu einem Facharzt gehen, nehmen Sie diese Mappe mit; es kann sich damit jeder Arzt rasch und genau informieren. Sie ersparen sich damit unnötige und vielleicht schmerzhafte Doppeluntersuchungen. Geben Sie Originalbefunde außer zum Kopieren nie aus der Hand!

Verrechnung:

Zur Verrechnung benötigen wir Ihre E-Card. Diese ist auf jeden Fall bei Ihrem ersten Besuch im Quartal (Jänner bis März, April bis Juni, Juli bis September, Oktober bis Dezember), aber besser noch bei jedem Besuch mitzubringen und von uns in das Lesegerät zu stecken. Damit werden ausschließlich Ihre Versicherungsdaten, Ihre Krankenkasse(n) sowie Ihre Versicherungsnummer abgefragt, nicht jedoch Ihre Adresse oder der Dienstgeber und keinerlei medizinische Informationen!

Studenten:

Ich betreue zeitweise Medizinstudent/innen.die bei uns ihre Famulatur (Pflichtpraktika) absolvieren. Wir ersuchen Sie dabei um Ihre Mitarbeit, aber auch um eine Mitteilung, falls deren Anwesenheit nicht erwünscht ist.
Ärztin für Allgemeinmedizin Alle Kassen
Warteraum